ABC der pädiatrischen Diagnostik

 

Das ABC der pädiatrischen Diagnostik

 

Ein, im Praxisalltag klientorientiertes und inhaltlich schlüssiges Befundschema, sorgt für die Erfassung aller notwendigen Informationen und stellt gleichzeitig einen Ablaufprozess dar, der für die notwendige Klarheit sorgt und somit folgerichtig die Auswahl der Behandlungsmethode und die dafür notwendigen Maßnahmen zur Zielerreichung bestimmt.

 

Anhand von Fallbeispielen werden in dem Seminar praxisnah Strategien vermittelt, die aufgrund ihrer Lotsenfunktion dem Teilnehmer eine für den praktischen Alltag sinnvolle Orientierung bieten.

 

Inhalte sind u. a.:

  • Das COPM a-kids als eine Grundlage für das weitere diagnostische Vorgehen
  • Erarbeiten eines Störungsmodells
  • Kriterien der freien Beobachtung
  • Kriterien der strukturierten Beobachtung (Diagnostische Arbeitsprobe)
  • Was bestimmt die Auswahl geeigneter Befundinstrumente wie bspw. Testverfahren und Fragebogensysteme
  • Diagnostisches Profil erstellen und interpretieren
  • Zielsetzung und Maßnahmenplan

 

Gerne können die Teilnehmer eigene Fälle vorstellen – der Erwerb praktischen Wissens steht im Vordergrund des Seminars.

 

 

Termine:    

18.09.2019  Kurs Nr. 064/19  Landau/Pfalz

03.04.2020  Kurs Nr. 026/20  Landau/Pfalz

 

Kursgebühr:       161,00 €              (10 LE = 10 FP) 

 

ANMELDUNG

 

Kursleitung:

Jürgen Jäger und / oder Michael Ertl, Ergotherapeuten, SI-Lehrtherapeuten DVE

 

 

Banner2

 

Toskana1
afh-logo-neu
image002
tft-seminare 2018/2019

Programm 2019/2020