Bobath-Konzept in der Pädiatrie

 

Bobath-Konzept in der Pädiatrie

Einführung in die Unterstützung der Eigenaktivität für das Kind mit cerebraler Parese

 

Die Teilhabe bzw. Betätigung cerebralparetischer Kinder im Alltag steht im Mittelpunkt dieses Seminars.

 

Die Vermittlung der klinischen Formen der CP mit Schwerpunkt spastischer Paresen sowie die sensomotorische Entwicklung des cerebralparetischen Kindes und ihre Bedeutung für die Entwicklung der Handlungsfähigkeit sind u. a. Grundlage für nachfolgende praxisorientierte Inhalte:

  • Unterstützung des betroffenen Kindes zur Eigenaktivität im Spiel und im Alltag  zu ermöglichen
  • Beratung und praktische Anleitung des Kindes und seiner Eltern sowie Transfer in den Alltag
  • Sinnvolle Hilfsmittel und deren Anwendung sowie weitere Umfeldgestaltung
  • Sitzen in der Therapie, zu Haus, sowie Kindergarten und Schule

 

Ziel:

Die Teilnehmer erlangen praktische Kenntnisse über Therapieansätze, um Kinder mit cerebraler Parese zu behandeln. Durch Videobesprechung sowie Selbsterfahrung werden diese Inhalte praxisnah vermittelt.

 

Hinweis:

Bitte bringen Sie eine Puppe in der Größe eines Säuglings mit, die in allen Gelenken beweglich ist und bequeme Kleidung.

 

 

Termine:

25.01. bis 26.01.2020  Kurs Nr. 051/20  Landau/Pfalz

 

Kursgebühr:       249,00 €   (16 LE = 16 FP)

 

ANMELDUNG

 

Kursleitung:

Wilfried Müller Ergotherapeut, Zusatzausbildung in Bobath (NDT), Sensorische Integration und Castillo Morales, Bobathlehr-ergotherapeut, systemischer Berater

 

Banner2

 

Toskana1
image002

und

Seminarversicherung

tft-seminare 2018/2019

Programm 2019/2020