Verhaltens- und Emotionale Störungen

 

Qualifizierung in der Evaluation, Behandlung und Beratung von Patienten/-innen mit Verhaltens- und emotionalen Störungen (VES) - Zertifikationskurs -

 

Soziale Unsicherheit und kindspezifische Ängste  (Internalisierende Störungen)

  • Klassifikation und Differenzierung von internalen Störungen (DSM-IV / ICD-10)
  • Theoretische Aspekte der sozialen Unsicherheit sowie kindspezifische Ängste
  • Diagnostische Verfahren und Verhaltensanalyse (AFS, SPAIK, SORKC-Modell etc.)
  • Therapieprogramme: Til Tiger, Training mit sozial unsicheren Kindern von Petermann, „Sei kein Frosch-Programm“
  • Vermittlung kind- und elternzentrierter Maßnahmen

 

Kurse bitte direkt beim Veranstalter buchen!

 

Kursort: Berlin (www.heimerer.de)

Termin:

01.03. bis 04.03.2021

 

Kursort: Leipzig (www.heimerer.de)

Termin:

19.04. bis 22.04.2021

 

ANMELDUNG

 

 

 

 

Aggressives und dissoziales Verhalten
(Externalisierende Störungen)

  • Klassifikation und Differenzierung von externalen Störungen (DSM-IV /ICD-10)
  • Theoretische Aspekte von aggressivem und dissozialem Verhalten
  • Diagnostische Verfahren und Verhaltensanalysen (EAS,BAV etc.)
  • Grundlegende Interventionsaspekte zur effizienten Durchführung von Maßnahmen (operante Verfahren, Rollenspiel, kognitive Strategien etc.)

Therapie- und Präventionsmaßnahmen:

  • Präventionsprogramme für expansives Problemverhalten (PEP)
  • Training mit aggressiven Kindern von Petermann und Petermann
  • Vermittlung kind- und elternzentrierter Maßnahmen

Die Bereitschaft zum übenden Rollenspiel für das Erlernen der Therapie-

und Beratungsinhalte wird vorausgesetzt.

 

Die Bücher zum Kurs: Präventionsprogramm für expansives Problemverhalten (PEP) von Plück; Wieczorrek; Wolff Metternich und Döpfner, Hogrefe-Verlag, ISBN 3.8017-1894-8

Training mit aggressiven Kinder von Petermann und Petermann; Beltz PVU Verlag, ISBN 3-621-27552-5

 

Termine:    

13.01. bis 16.01.2020  Kurs Nr. 002/20  Landau/Pfalz

 

Kursgebühr:     434,00 €   (32 LE = 32 FP)

 

ANMELDUNG

 

 

 

 

Entspannungsverfahren

 

Die Teilnehmer/-innen sollen zunächst die wichtigsten theoretischen Grundlagen über Entspannungsverfahren kennen lernen. Hierbei handelt es sich um:

  • Historie der Entspannungsverfahren
  • Klassifikation der Entspannungsverfahren nach diversen Parametern
  • Psychophysiologische Grundlagen und Kennzeichen von Entspannungsreaktionen
  • Möglichkeiten und Grenzen der Anwendung in der therapeutischen Praxis

Weiterhin werden folgenden Verfahren im Seminar (auch in Selbsterfahrung) vorgestellt:

  • Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung
  • Weitere sensorische Verfahren
  • Imaginative Verfahren

Schwerpunkt des Seminars bilden Entspannungsverfahren für Kinder ab drei Jahren sowie Jugendlichen  mit Indikationen wie:

  • Lern- und Leistungsstörungen
  • Hyperkinetisches Verhalten
  • Andere Verhaltensstörungen

 

Termin:    

20.04. bis 22.04.2020  Kurs Nr. 028/20  Landau/Pfalz

 

Kursgebühr:     336,00 €   (24 LE = 24 FP)

 

ANMELDUNG

 

 

 

 

Nach Abschluss erhält der/die Teilnehmer/-in das Zertifikat:

 

Qualifizierung in der Evaluation, Behandlung und Beratung von

Patienten/-innen mit Verhaltens- und emotionalen Störungen (VES)

 

Kursleitung der Weiterbildungen:

Jürgen Jäger und / oder Michael Ertl, Ergotherapeuten, SI-Lehrtherapeuten DVE

 

 

Banner2

 

Toskana1
image002

und

Seminarversicherung

tft-seminare 2018/2019

Programm 2019/2020